23.08.2014 - Von Kanab nach Las Vegas (Zion Nationalpark)

Heute stand (leider) die letzte Etappe unserer Tour am Programm, von Kanab aus ging es wieder zurück zum Ausgangspunkt unserer Reise - nach Las Vegas. Nach 3 Tagen "geradeaus-fahren" hatten wir heute zum Abschluss der Tour endlich wieder ein paar Kurven im Programm - richtig ungewohnt ;-)

Bevor es heute allerdings losging konnten wir uns am Morgen in Kanab noch eine coole Show mit (teilweise sehr, sehr alten) Traktoren und Autos ansehen, da waren einige sehenswerte Fahrzeuge mit dabei! Naja, und da in Utah eine andere Zeitzone ist und sich mein Handy erst irgendwann nachts umgestellt hat waren wir ja auch schon (ungewollt) früh genug auf den Beinen! Wir wunderten uns auch kurz, weshalb der restliche Teil der Truppe noch nicht auf war ...

Um etwa 9:00 Uhr oder 10:00 Uhr - ich habe keine Ahnung - ging es dann allerdings los. Highlight des Tages war der Zion-Nationalpark. Die letzten Tage hatten wir schon viele unterschiedliche Felslandschaften mit genialen Farbmustern zu sehen bekommen, aber jene von heutigen Tage haben mir persönlich am besten gefallen. Der Nationalpark ist im Vergleich zu den vorangegangenen relativ klein und überschaubar, aber die Muster in den Felsen - wirklich ein Hammer. Leider war relativ viel Verkehr und so hatten wir kaum die Gelegenheit anzuhalten und Bilder zu machen - nur zu Beginn und am Ende des Nationalparks. Hier kommen die Farben leider nicht ganz so sehr zur Geltung...

Aber die Beifahrerinnen auf den anderen Bikes haben zahlreiche Bilder gemacht und uns versprochen diese zu schicken - auch jene der anderen Etappen die während der Fahrt gemacht wurden. Ich werde die Bilder selbstverständlich auf den jeweilgen Seiten im Blog hinzufügen - da wird also noch einiges in den nächsten Tagen und Wochen kommen :-)

Nach dem Nationalpark standen eigentlich nur mehr knappe 100 Meilen Interstate nach Las Vegas am Programm. Von Utah aus ging es durch die Canyons wieder nach Arizona. Dort verläuft der Interstate wirklich cool durch den Canyon, hat wirklich Spaß gemacht dort entlang zu fahren! Mit jeder Meile wurde es auch heißer und schließlich erreichten wir wieder Nevada! Die letzten (ich denke es waren 60 oder 70 Meilen) ging es dann mehr oder weniger wieder gerade aus durch die Wüste nach Las Vegas - relativ unspektakulär und zum Abschluss auch nochmal richtig heiß.

Nach 2 Wochen und knappen 4000 Kilometern auf unseren Bikes hatten wir 4 Bundesstaaten durchquert, unterschiedlichste, wirklich geniale Landschaften, Städte und Highways sehen dürfen und wirklich ausgesprochen nette und coole Bikerkollegen aus Deutschland und der Schweiz kennengelernt. Bin schon gespannt, ob aus den gegenseitigen Besuchen wirklich etwas wird - bin aber zuversichtlich, wir würden uns echt freuen! Wichtig ist auch noch zu sagen, dass wir alle gesund und unfallfrei die Reise überstanden haben - vielen Dank und den Tour-Guide Björn und natürlich Remi und Sarah im Begleitfahrzeug!

Es ist wirklich sehr schwer, die Eindrücke der letzten 2 Wochen zu verarbeiten, einem Highlight folgte das nächste. Unfassbar was wir alles sehen durften und wie vielfältig sich uns dieses Land (oder eigentlich Teil des Landes) präsentierte. Ich denke es wird noch einige Tage oder wochen dauern bis dies verarbeitet ist.

Nun steht noch der Tag der Rückreise am Programm, wird sicher wieder anstrengend. Start ist Sonntag um 6:55 Uhr in Las Vegas, Ankuft Montag 8:55 Uhr in München. Dann mit dem Auto zuerst nach Kärnten und schließlich noch weiter nach Gratwein. Naja, am Mittwoch sollte ich dann ja wieder arbeiten gehen! Da hat es Papa schon besser ;-)

Wir hoffen wir konnten euch mit diesem Blog doch ein wenig unsere täglichen Eindrücke und Erlebnisse übermitteln! Uns hat es auf alle Fälle viel Spaß gemacht, auch wenn Abends die Motivation noch was zu schreiben nicht immer bei 100% lag. Wir werden in den nächsten Tagen auf alle Fälle noch ein paar Bilder und Videos zu den einzelnen Tagen hochladen und natürlich darf auch ein Fazit zur Reise nicht fehlen. Folgt alles, aber jetzt freuen uns doch schon wieder sehr auf daheim :-)

Bis bald!

Bilder

Kommentar schreiben

Name*:
E-Mail:
Nachricht*:

Kommentare

Eintrag Papa am 14.09.2014 um 09:10
Lieber Franzi, ich möchte Dir von ganzen Herzen Danken, dass Du mich die ganze Zeit "mitgeschliffen" und auf mich aufgepasst hast.(einige male bin ich Dir wahrscheinlich schon ein wenig auf die "Nerven" gegangen) Es war schon eine tolle Idee, so eine Reise zu machen. Aber ohne Dich hätte ich die Reise nie durchgeführt, geschweige denn, geschafft. Ich musste mich um gar nichts kümmern, du hast alles perfekt organisiert und vorbereitet. Ich bin auch sehr stolz auf Dich, dass Du so einen tollen Blog ins Internet gestellt hast.(mit dem ich mich auch ein wenig "Rühmen" kann) Vielleicht können wir wieder einmal so eine Reise zusammen machen, freue mich jetzt aber schon auf nächstes Jahr auf die Bayern Tour,(mit Mama und auch mit Freunden) ich hoffe, ich kann Dir wenigstens da etwas an Arbeit abnehmen, die Zeit habe ich ja dazu. Hab Dich gern!! Papa
Eintrag Frank Pechthold am 04.09.2014 um 22:30
Hallo Franzens, habe mir grade eure Chronik reingezogen und muss sagen, alle Achtung, wie schnell ihr das zusammengestellt habt. WIr sammeln noch die Bilder von allen anderen, und es wird wohl noch bis Weihnachten dauern, bis mal eine Slideshow zu Stande kommt. Es war toll mit euch und wir werden uns garantiert wiedertreffen. Viele Grüße aus Sachsen von Frank und Kerstin
Eintrag Wolfgang am 26.08.2014 um 21:04
Der ganze Blog hat mir sehr gut gefallen, es war echt interessant, ein wenig von eueren Eindrücken mitzubekommen und ich freue mich nun schon auf die Bilderp, die noch folgen werden und hoffentlich auch einen ausführlichen mündlichen Bericht, wenn wir uns einmal in Friesach sehen.